GRAND STADE - Lyon
GRAND STADE - Lyon
Centre Pompidou Metz
Centre Pompidou Metz
ROCHE Tower Basel
ROCHE Tower Basel
SAVA Bridge Belgrad
SAVA Bridge Belgrad
Stadion Jean-Bouin Paris
Stadion Jean-Bouin Paris
FRC-Bridge Schottland
FRC-Bridge Schottland
Karlsbader Platz Wiesbaden
Karlsbader Platz Wiesbaden

Pôle scientifique et technique

- Marne la Vallee

KENNDATEN :

Nutzfläche: 41.000 m²

Bauzeit: 2011/2012
Bauherr: Meeddat-Dafi. Setec, AMO maintenance

Architekt: Jean-Philippe Pargade

Tragwerksplanung:CTE S.A.

Baukonstruktion: CTE & CHP GmbH

Mit wissenschaftlichen und technischen Zentrum der Cité Descartes in Marne-la-Vallée (Val-de-Marne), schlägt der Architekten Jean-Philippe Pargade eine "Gebäude-Landschaft" vor, die in Umweltangelegenheiten beispielhafte Ziele setzt.

Er gewann den international ausgeschriebenen Wettbewerb mit dem Thema: "Harmonie zwischen Architektur und Umwelt" für ein großes Bürogebäude.

Eingebunden in einen Zertifizierungsprozess und mit dem Etikett QEH Niedriger Energieverbrauch (BBC) versehen, wird es im Jahr 2012 rund 1500 Wissenschaftler, Ingenieure und Doktoranden Platz bieten.

 

200 Meter lang und unterbrochen von Höfen (für Licht, Lüftung und Vegetation), wird das Geschäftshaus voll bestückt mit Fotovoltaikanlagen auf der südlichen Vorderseite. Die Nordfassade wird in Stein verkleidet und von außen isoliert. Die technische Plattform (Testhalle, Werkstätten, Labors, etc..) entsteht unter den bogenförmigen, vorgespannten Elementenstreifen auf eine Länge von ebenfalls 200 Meter, auf denen die Landschaft eines grasbewachsenen Campus geschaffen wird.

 

Das Projekt wird die natürliche Elemente für seinen Betrieb nutzen: Wind (Lüftung), Wasser (Regenwasserrückgewinnung und Nutzung der Erdwärme), Solarenergie (Wärme, Licht und Erzeugung von Strom aus Sonnenenergie) und Erde (Dämmung Dach).

 

Die CHP GmbH wurde von ihrem französischen Mitgesellschafter CTE damit beauftragt, die Bewehrungspläne zu erstellen..